Organisationspsychologie

Fragen und Antworten zum 1. Kapitel


Frage 1

Welche Bedeutung kommt den Hawthorne-Studien für die Entwicklung der Organisationspsychologie zu?


Antwort zu Frage 1


Obwohl sich die Ergebnisse der Hawthorne-Studien im Nachhinein als fehlerhaft erwiesen haben, legten sie die Basis für die sogenannte Human-Relations-Bewegung, deren Grundgedanken bis heute in der Organisationspsychologie fortleben. Im Zentrum der Bemühungen steht das zwischenmenschliche Miteinander am Arbeitsplatz.



Frage 2

Welches sind die vier grundlegenden Aufgaben der Organisationspsychologie, die sie mit anderen Anwendungsdisziplinen teilt?


Antwort zu Frage 2


Beschreibung: Was versteht man z.B. unter Führung?

Erklärung: Wie kommt Führungserfolg zustande?

Prognose: Durch welches Verhalten lassen sich Führungserfolge erzielen?

Intervention: Durch welche Maßnahmen kann man das Verhalten von Führungskräften so beeinflussen, dass sie ihre Mitarbeiter erfolgreich führen können?



Frage 3

Welche vier Formen des Wissens stellt die Organisationspsychologie zur Lösung praktischer Probleme zur Verfügung?


Antwort zu Frage 3


Phänomenwissen: z. B. Wissen um die Existenz eines Halo-Effektes in der Personenbeurteilung.

Theoriewissen: z. B. Wissen darüber, wie empirisch bewährte Theorien motiviertes Arbeitsverhalten erklären.

Methodenwissen: z. B. Wissen darüber, wie eine aussagekräftiger Untersuchungsplan zur Evaluation einer Trainingsmaßnahme aussieht.

Technologiewissen: z. B. Wissen darüber, wie man eine möglichst valides Assessment-Center entwickelt, durchführt und auswertet.



Frage 4

Welche Funktionen haben organisationspsychologische Theorien in Forschung und Praxis?


Antwort zu Frage 4


„Nichts ist praktischer als eine gute Theorie.“ Organisationspsychologische Theorien dienen in der Praxis dazu, Sachverhalte (z. B. Unzufriedenheit am Arbeitsplatz) zu erklären und das eigene Vorgehen zu strukturieren (z. B. Erfassung der Arbeitsmotive der Mitarbeiter), um anschließend durch motivbezogene Umgestaltung der Arbeitsbedingungen mehr Zufriedenheit erzeugen zu können.



Frage 5

Welches sind die drei großen Forschungsfelder der Organisationspsychologie?


Antwort zu Frage 5


Individuum (z. B. Arbeitzufriedenheit, Motivation, Leistung)

Interaktion (z. B. Führung, Gruppenarbeit, Konflikte)

Organisation (z. B. Organisationskultur; Change Management)



Frage 6

Wie hängen die drei wichtigsten Arbeitsfelder der Praxis miteinander zusammen?


Antwort zu Frage 6


Mit Hilfe der Personaldiagnostik wählt man neue Mitarbeiter aus, entscheidet über interne Stellenbesetzungen, ermittelt den Personal- sowie den Organisationsentwicklungsbedarf und evaluiert durchgeführte Maßnahmen der Personal- und Organisationsentwicklung. Die Personalentwicklung dient dazu, die Mitarbeiter so weiterzuqualifizieren, dass sie den sich verändernden Anforderungen der Arbeitswelt gewachsen sind. Dies ist vor allem dann notwendig, wenn man mit Hilfe der Personalauswahlmethoden keine hinreichend qualifizierten Bewerber auf dem Arbeitsmarkt findet oder im Zuge der Organisationsentwicklung neue Arbeitsanforderungen entstehen. Die Organisationsentwicklung verändert Strukturen und Prozesse einer Organisation, so dass die Mitarbeiter möglichst gute Arbeitsbedingungen vorfinden sowie die Organisation als Ganzes effizient arbeiten kann.



 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.