2008-2009

2009


Am 20. März erwirbt der Hogrefe-Verlag in einer Zwangsversteigerung das Gebäude Merkelstrasse 3, der künftige Hauptsitz der Hogrefe Verlagsgruppe.


Am gleichen Tag wird ebenfalls ein neues Vertriebs- und Lagergebäude für die Testzentrale erworben, in dem nun alle bisherigen Lager zusammengefasst werden können. Ebenfalls sind nun ausreichend Räumlichkeiten für die dort angesiedelte Test- und Zeitschriftenauslieferung vorhanden.


2008


Der Hogrefe Verlag übernimmt den zur Assessio Unternehmensgruppe gehörenden Psykologiförlaget in Stockholm. Das traditionsreiche schwedische Unternehmen veröffentlicht seit über 50 Jahren psychologische Fachpublikationen, insbesondere Testverfahren im klinischen und im Schulbereich. Neben seinen Büchern und Zeitschriften sind psychologische Testverfahren für den Hogrefe Verlag ebenfalls ein bedeutender Programmbereich, in dem Hogrefe im deutschen Sprachraum seit Jahrzehnten marktführend ist. Die übernahme des Psykologiförlaget, der in Schweden und Norwegen aktiv ist, stellt eine interessante Ergänzung und Fortführung der europäischen Expansionsstrategie dar. Geplant ist eine enge Anbindung an den Dansk psykologisk Forlag. Durch die Erweiterung der Aktivitäten des Hogrefe Verlages in Skandinavien ergeben sich umfangreiche Synergie-Effekte


Am 15. April 2008 fand in Frankfurt/Main der 1. Hogrefe-Fachkongress Personaldiagnostik als Teil eines professionellen HR-Managements mit mehr als 120 Teilnehmer statt. Aufgrund des großen Erfolges wird der Verlag kontinuierlich weitere Veranstaltungen dieser Art anbieten, in denen „von der Praxis für die Praxis“ der hohe wirtschaftliche Nutzen des Testeinsatzes in der Personalauswahl anhand von konkreten Anwendungen dargestellt wird.


Der 1. Band der erfolgreichen Praxisreihe Therapeutische Praxis, Panikstörung und Agoraphobie, erscheint nach der Erstveröffentlichung im Jahr 1997 bereits in 3., vollständig überarbeiteter Auflage. Ziel der einzelnen Bände dieser Reihe ist es, das konkrete Vorgehen bei der Diagnostik und Therapie eines Störungsbildes übersichtlich, kurs- bzw. stundenbezogen darzustellen und dem Anwender damit vielfältige Anregungen und Hilfestellungen für die klinische Praxis zu geben. Zahlreiche Therapie- und Arbeitsmaterialien, sowohl für den Therapeuten als auch für die Patienten, sind in Form von Kopiervorlagen (meist auf CD-ROM) in den Manualen enthalten.

 

Hogrefe Uitgevers in Amsterdam erweitert seine Aktivitäten und veröffentlicht seine ersten Buchtitel.


 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.