Grundlagenseminar zur Intelligenzdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen

Seminarinformationen

 

Termin

9. Mai 2014

 

Zur Vertiefung eignet sich unser Seminar Diagnostik von Teilleistungsstörungen bei schulischem Leistungsversagen und Verhaltensproblemen.


Teilnehmerzahl

Maximal 17 Personen
(Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen)


Seminardauer
9.00 bis ca. 17.00 Uhr

 

Zielgruppe
Dieses Seminar richtet sich zum einen an Personen, die den Einstieg in verschiedene Testverfahren zur Intelligenzdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen suchen. Zum anderen richtet sich dieses Seminar auch an Personen, die sich über den aktuellen Stand der Intelligenzdiagnostik im Kindes- und Jugendalter informieren und bereits etablierte Testverfahren sowie deren neueste Auflagen näher kennenlernen bzw. ihre vorhandenen Kenntnisse vertiefen möchten.


Akkreditierung
Diese Veranstaltung ist bei der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen (PKN) für die Vergabe von 10 Punkten akkreditiert.

 

 

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG
Merkelstraße 3
37085 Göttingen
Tel.: 0551 / 99950-0
Fax.: 0551 / 99950-111
E-Mail: seminar(at)hogrefe.de


Kurzbeschreibung

Die Erfassung der intellektuellen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen spielt bei vielen Fragestellungen aus dem Bereich der schulpsychologischen Diagnostik (z.B. Schullaufbahnberatung, Lernbehinderung, Aufmerksamkeitsstörung, Legasthenie, Dyskalkulie, Hoch-/Minderbegabung) und im psychologischen Beratungskontext eine zentrale Rolle. Für die Erfassung von kognitiven Fähigkeiten und Intelligenz haben sich Intelligenztests aufgrund ihrer Ökonomie und psychometrischen Güte als das Mittel der Wahl durchgesetzt. Ziel dieses Seminars ist es, Personen, die mit der Intelligenzdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen betraut sind, theoretische und methodische Grundlagen zu vermitteln, die zum praktischen Einsatz von Intelligenztests erforderlich sind. Dies beinhaltet die Vorstellung von weit verbreiteten Testverfahren zur Intelligenzdiagnostik im Kindes- und Jugendalter. Dazu gehören das Adaptive Intelligenz Diagnostikum 3 (AID 3), der Hamburg-Wechsler-Intelligenztest für Kinder - IV (HAWIK-IV), die Intelligence and Development Scales (IDS), der Kognitive Fähigkeitstest für 4. bis 12. Klassen (KFT 4-12+ R), das Prüfsystem für Schul- und Bildungsberatung für 4. bis 6. Klassen (PSB- R 4-6), der Grundintelligenztest Skala 1 (CFT-1-R) und der Grundintelligenztest Skala 2 – Revision (CFT 20-R). Die vermittelten Inhalte hinsichtlich der Durchführung, Auswertung und Interpretation von Intelligenztests bei Kindern und Jugendlichen werden in praktischen Übungen am Beispiel der zweiten, neu geeichten und überarbeiteten Auflage des Adaptiven Intelligenz Diagnostikums 3 (AID 3) vertieft.


Seminarinhalte

Grundlagen

  • aktuelle Intelligenzmodelle
  • Einsatz von Intelligenztests in der schulpsychologischen Diagnostik und im psychologischen Beratungskontext
  • Grundlagenwissen über Intelligenzdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen
  • Testgütekriterien und deren praktische Implikationen


Praxis

  • Konzept, Einsatzbereich und Bewährung der Intelligenztests: AID 3, HAWIK-IV, IDS, KFT 4-12+ R, PSB-R 4-6, CFT 1-R und CFT 20-R
  • Anwendungsgebiete der verschiedenen Intelligenztests
  • Praktische Übung zur Vorgabe der Intelligenztestbatterie AID 3
  • Praktische Übung zur Auswertung der Intelligenztestbatterie AID 3
  • Interpretationsbeispiele

Ihre Referentin

Dr. Stefana Holocher-Ertl
Dr. Stefana Holocher-Ertl studierte an der Universität Wien Psychologie und promovierte mit Forschungsarbeiten zur Diagnostik und Vorhersage von akademischer (Hoch)leistung. Als Universitätsassistentin an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien war sie im Bereich der Forschung und Lehre zum Lehrfach „Psychologische Diagnostik“ tätig, darüber hinaus leitete sie mit Prof. Dr. Klaus Kubinger (Testautor der Intelligenztestbatterie AID 3) in einer der Universität Wien angeschlossenen psychologischen Test- und Beratungsstelle den Arbeitsschwerpunkt Hochbegabungsdiagnostik für Kinder und Jugendliche. Sie ist Mitautorin des Intelligenztests AID 3, gründete im Jahr 2012 das Institut für Psychologische Diagnostik und Ganzheitliche Entwicklung in Wien und ist Universitätslektorin im Bereich Psychologische Diagnostik an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien und im Bereich Differentielle Psychologie an der Sigmund Freud Privatuniversität in Wien und Linz.


Veranstaltungsort

 

Das Seminar findet in den Räumlichkeiten des Hogrefe Verlags, Merkelstraße 3, 37085 Göttingen statt.


Kosten

€ 295,–* (inkl. Mittagsimbiss und Kaffeepausen sowie umfangreicher Seminarunterlagen)

 

Kombinationspreis für Grundlagenseminar zur Intelligenzdiagnostik und Vertiefungsseminar zur Diagnostik von Teilleistungsstörungen:

€ 535,–* (inkl. Mittagsimbiss und Kaffeepausen sowie umfangreicher Seminarunterlagen)

(*Alle Preise in € inkl. Mehrwertsteuer, Preisänderungen vorbehalten.)


 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.