Corona Care

Die Corona-Pandemie und die zunehmende Zahl von Menschen, die an COVID-19 erkranken, fordern die Pflege heraus. Wir haben für Sie nützliche Pflegeliteratur zusammengestellt, um den erwartbaren Situationen und Reaktionen professionell begegnen zu können.

Im Fokus: Pflege und Health professionals

Was bedeutet Corona für Behinderteneinrichtungen?

Menschen mit geistiger Behinderung spielen in der öffentlichen Diskussion derzeit kaum eine Rolle. Sie sind aber in besonders dramatischer Weise betroffen.

Zum Themenartikel

„Ich bin nicht ihr Vater“: Star Wars und Covid-19

May the 4th be with you! Wir nehmen diese Zeichnung unsers Autors Elmar Frink zum Anlass und danken allen Pflegekräften, die (nicht nur) am Star Wars Day Großartiges leisten.

Zum Themenartikel

Psychische Gesundheit: Ältere Menschen und die Corona-Krise

Die Corona-Pandemie ist für ältere Menschen eine besondere Herausforderung. Wir haben Empfehlungen zur Unterstützung der älteren Bevölkerung zusammen getragen.

Zum Themenartikel

Abstandhalten und soziale Distanzierung

Quälender Abstand: Einsamkeit betrifft immer mehr Menschen

Aus diesem Anlass haben wir mit Thomas Hax-Schoppenhorst, dem Herausgeber des „Einsamkeits-Buchs“ gesprochen.

Zum Themenartikel

Thomas Hax-Schoppenhorst 

ist Lehrer und seit 1987 pädagogischer Mitarbeiter der LVR-Klinik Düren. Hier war er 16 Jahre in der forensischen Psychiatrie tätig und mittlerweile als Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit sowie Integrationsbeauftragter. Er ist Dozent an Pflegeschulen, gibt Seminare und hält Vorträge. Seit 2001 veröffentlicht er im Hogrefe Verlag.

 

 

 

Hygiene

Bis zur Entwicklung einer Corona-Impfung und von Medikamenten gegen die COVID-19-Erkrankung, bleiben Hygienemassnahmen die wichtigsten Waffen gegen Neuinfektionen. Franz Sitzmann fasst mit seinen Werken „Hygiene daheim" und „Hygiene kompakt"

das notwendige Hygienefachwissen im häuslichen, stationären und Heimbereich zusammen, das im Umgang mit dieser neuartigen Infektionserkrankung nichts an Gültigkeit und Wirksamkeit verloren hat.

Intensivpflege

Etwa 3 bis 5% aller Menschen, die sich mit SARS-CoV-2 infizieren, erkranken so schwer, dass sie einer intensivpflegerischen Betreuung und Beatmung bedürfen. Die „Intensivpflege Notes" von Jones fassen das dazu nötige intensivpflegerische Wissen und Fertigkeiten kompakt zusammen.

End-of-Life Care

Für Menschen, die hochaltrig, gebrechlich und immungeschwächt sind, ist eine Coronainfektion lebensgefährlich und sie geraten unverhofft an die Schwelle von Leben und Tod. Manuel Trachsel thematisiert und beantwortet all die existenziellen Fragen, die sich in der End-of-Life Care stellen.

Erholung, Resilienz, Wertschätzung und Achtsamkeit

Im Kampf gegen Corona und für das Leben ihrer Patienten werden Pflegende bis an den Rand ihrer Kräfte gehen. Erschöpfung, Ausbrennen und Stressfolgen sollen verhindert werden um die Corona-Krise unbeschadet zu überstehen.

Erholung, Resilienz, Wertschätzung und Achtsamkeit sind wichtige Energietankstellen. Die vier nachfolgenden Werke bieten das Hintergrundwissen, um diese Kraftquellen für sich nutzen zu können.

Pflegediagnosen und Pflegemaßnahmen

Menschen, die an COVID-19 erkranken, zeigen Symptome, wie Husten, Schnupfen, Fieber, Müdigkeit, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Kurzatmigkeit. Sie fühlen sich durch die Quarantäne sozial isoliert, verängstigt und mitunter machtlos und fürchten sich andere anstecken zu können. Pflegende können diese Reaktionen mit Pflegediagnosen erkennen und benennen. Das Hauptwerk zur Pflegediagnostik, Pflegediagnosen und Pflegemaßnahmen von Doenges beschreibt, wie Pflegende diese Probleme und Risiken erkennen und mit welchen Pflegeinterventionen sie ihnen begegnen können.

 

 

Das Werk Pflegediagnosen und Pflegemaßnahmen ist zusammen mit der Pflegeinterventionsklassifikation (NIC) und Pflegeergebnisklassifikation (NOC) Teil unserer Nursing Classifications Database NCDB. Diese Datenbank lässt sich in jedes Krankenhausinformations- oder Pflegedokumentationssystem einbinden und stellt das fundierte Wissen aus diesen drei Werken digital und einfach zugänglich zur Verfügung. Weitere Informationen sowie direkte Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Produkteseite.

mehr dazu

Ersteinschätzung

Mit der zunehmenden Zahl an Menschen, die schwerer an COVID-19 erkranken, muss deren Behandlungsdringlichkeit rasch und verlässlich eingeschätzt werden. Das

Manchester-Triage-Modell bietet dazu ein weltweit erprobtes Werkzeug für die Ersteinschätzung in der Notaufnahme und Ersteinschätzung am Telefon.