Bericht über den 40. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in München 1996

Schwerpunktthema: Wissen und Handeln

Herausgeber: Heinz Mandl

Unter Mitarbeit von : Sepp Bruckmoser, Hans Gruber

Buch

Vergriffen

Fragen wie «Inwieweit leitet Wissen unser Handeln?» oder «Welche Folgen hat das Handeln für unser Wissen?» fordern theoretisch alle Teilbereiche der Psychologie heraus. Mit ihren verschiedenen Teildisziplinen und der damit verbundenen Vielfalt an Methoden und Perspektiven kann die Psychologie einen wertvollen Beitrag dazu leisten, die Beziehung zwischen Wissen und Handeln zu erforschen. Darüber hinaus können die verschiedenen Teildisziplinen der Psychologie an wirkungsvollen Maßnahmen zur Lösung praktischer Probleme, denen eine Kluft zwischen Wissen und Handeln zugrunde liegt, mitarbeiten. Der Band enthält eine Auswahl der Vorlesungen, Überblicks-, Positions- und Forschungsreferate des 40. Kongresses der DGPs.

Ref-ID: 301047_M