• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

BVND

Berliner Verfahren zur Neurosendiagnostik

Mehrdimensionale Erfassung von Beschwerden und Selbstkonzept

2., erweiterte und neu bearbeitete Auflage 1991

von Klaus-Dieter Hänsgen

Bestellhinweis!

Diesen Artikel können Sie exklusiv über www.testzentrale.de bestellen.

Hier erhalten Sie auch weiterführende detaillierte Fachinformationen.

Exklusiver Vertrieb auf Testzentrale.

Auf www.testzentrale.de anzeigen

Einsatzbereich

Erwachsene, 18 bis 65 Jahre. Als Screeningverfahren und im Rahmen der Differenzialdiagnostik neurotischer und funktioneller Störungen zur Einschätzung des Beschwerdenerlebens und psychopathologisch relevanter Selbstkonzeptmerkmale.

Inhalt

Das BVND ist ein Beschwerden- und Selbstkonzeptfragebogen in einer einheitlichen Form. Es ist in drei Formen anwendbar, die aufeinander aufbauen: Das Screening (52 Items) eignet sich zur Abschätzung von Beschwerden und Persönlichkeitsauffälligkeiten; die Standardform (zum Screening weitere 186 Items) findet Anwendung im Rahmen der Differenzialdiagnostik; die Langform (weitere 62 Items) mit 7 zusätzlichen Selbstkonzeptskalen erlaubt die differenzierteste Beurteilung, vor allem der sozialen Interaktion. Eine fraktionierte Erhebung der Formen wird aus Ökonomiegründen empfohlen (z.B. zunächst nur Durchführung des Screenings und bei Auffälligkeit weitere Diagnostik); das Material ist entsprechend gestaltet.

Ref-ID: 19451