• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

I-HEDREP

Das Inventar zum Hedonistischen Repertoire

von Nicola Jacobshagen, Alexandra Kunz

Bestellhinweis!

Diesen Artikel können Sie exklusiv über www.testzentrale.de bestellen.

Hier erhalten Sie auch weiterführende detaillierte Fachinformationen.

Exklusiver Vertrieb auf Testzentrale.

Auf www.testzentrale.de anzeigen

Einsatzbereich

Erwachsene zwischen 18 und 65 Jahren. Status- und Prozessdiagnostik im klinisch-therapeutischen Bereich sowie in der Forschung.

Inhalt

Das I-HedRep erfasst und strukturiert die Wohlbefindensstrategien einer Person im Freizeitbereich. Es versucht, im Gegensatz zu Kurzskalen, alle Aktivitäten des interessierenden Verhaltensausschnittes zu erfassen. Zu diesen Aktivitäten wird der Beliebtheitsgrad, die Partizipationshäufi gkeit sowie der Wunsch nach Frequenzsteigerung einzelner Aktivitäten erhoben. Das Instrument ermöglicht Aussagen auf einer aggregierten Ebene über die Freizeitaktivitäten allgemein sowie eine Betrachtung auf der Einzelitemebene, wodurch Schlussfolgerungen bezüglich einzelner Aktivitäten gezogen werden können. Zusätzlich kann zwischen potenziellem und instrumentellem Hedonistischen Repertoire unterschieden werden, womit eine weitere Differenzierung zwischen dem Wunsch nach Ausübung von Aktivitäten und dem Nachgehen von Aktivitäten möglich wird.

Die Kenntnis des Hedonistischen Repertoires einer Person kann als Basis für die Steigerung des Wohlbefindens genutzt werden. Es wird konkret aufgezeigt, welche Aktivitäten bewusst gesteigert oder unterbunden werden sollten, um das Wohlbefi nden der betroffenen Person zu steigern. Zugleich können auch kritische Strategien, z. B. jene mit Hinweis auf Suchtverhalten, identifiziert werden und somit als Grundlage zur Modifi kation dienen. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Prozessdiagnostik, da das Instrument über einen längeren Zeitraum mehrfach appliziert werden kann und daher die Wirkungen therapeutischer Maßnahmen deutlich ersichtlich werden.

Kundenrückmeldungen
„…Zusammenfassend erlebten wir das I-HedRep als ein plausibles, gut durchführbares und wertvolles Instrument."
(Dr. med. Holger Süß, Chefarzt der Dr. Becker Burg-Klinik, Stadtlengsfeld)

„Ein sehr gelungenes Verfahren!"
(Prof. Dr. Meinrad Perrez, Universität Fribourg)

Ref-ID: T_I-HEDREP_L