Blick ins Buch

Demenzdiagnostik

von Mark Stemmler, Johannes Kornhuber

Reihe: Kompendien Psychologische Diagnostik - Band 16

Sind Sie bereits Abonnent dieser Buchreihe?
Meine Abos

In Ihrem Kundenkonto können Sie im Bereich "Meine Abos" Ihre bereits bestehenden Abonnements registrieren. Bei Reihen mit reduzierten Abonnenten-Preisen erhalten Sie diese anschließend automatisch im Shop.

Buch

Auf Lager

24,95 €
inkl. USt.

eBook

21,99 €
inkl. USt.

Buchreihe

Abrechnung je Ausgabe

Inhalt

„Demenzdiagnostik“ bietet einen Überblick der relevanten Aspekte des psychodiagnostischen Vorgehens im Rahmen einer umfassenden Demenzdiagnostik.

  • Orientierung über die Ursachen, Ätiologie, Prävention
  • Überblick über die notwendigen Schritte einer umfassenden Demenzdiagnostik.
  • Darstellung demenzieller Erkrankungen und deren diagnostischer Kriterien
  • Vorstellung der wichtigsten psychologischen Testverfahren zum Thema
  • Verdeutlichung des Potenzials veränderbarer Risikofaktoren
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Dieser Band richtet sich an:
Praktiker, Lehrende und Studierende aus den Bereichen der (Neuro-)Psychologie, Gerontologie, Geriatrie, Psychiatrie und Neurologie.

Klappentext:

Die Prävalenz der an Demenz erkrankten Personen in Deutschland und weltweit steigt rasant an. Gleichzeitig gehört die Demenzforschung zu einem der aktivsten Felder der Medizin und Psychologie. Der vorliegende Band gibt in diesem sich rasant entwickelnden Umfeld eine Orientierung über die Ursachen, Ätiologie, Prävention und Diagnostik von demenziellen Erkrankungen. Dabei beleuchten die Autoren die Demenzdiagnostik im interdisziplinären Kontext: Medizinische und neuropsychologische Methoden werden nicht als konkurrierende, sondern als komplementäre Methoden angesehen.

Eingangs wird ein Überblick über relevante Aspekte des psychodiagnostischen Vorgehens im Anwendungsfeld der Demenzdiagnostik gegeben. In den folgenden Abschnitten werden demenzielle Erkrankungen und deren diagnostische Kriterien dargestellt sowie deren Ätiologie, Pathophysiologie und Erscheinungsbild erläutert. Anhand ausgewählter Studien und Metaanalysen wird anschließend das Potenzial veränderbarer Risikofaktoren skizziert. Nach einem Überblick über medizinische Untersuchungen und bildgebende Verfahren in der Demenzdiagnostik werden schließlich die wichtigsten testpsychologischen Verfahren vorgestellt. Hierzu gehören kognitive Kurztests und Screeningverfahren, neuropsychologische Testbatterien sowie Ratingverfahren und Beurteilungsbögen. Fallbeispiele aus der Praxis runden den Band ab.

Entdecken Sie hier unsere Zeitschrift:

Angewandte GERONTOLOGIE Appliquée

Ref-ID: 302760