• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

BSS

Der Beeinträchtigungs-Schwere-Score

Ein Instrument zur Bestimmung der Schwere einer psychogenen Erkrankung

1. Auflage 1995

von H. Schepank

Bestellhinweis!

Diesen Artikel können Sie exklusiv über www.testzentrale.de bestellen.

Hier erhalten Sie auch weiterführende detaillierte Fachinformationen.

Exklusiver Vertrieb auf Testzentrale.

Auf www.testzentrale.de anzeigen

Einsatzbereich

Erwachsene, psychogen erkrankte Patienten: Psychoneurosen, Persönlichkeitsstörungen, Süchte, psychosomatische (vor allem funktionelle) Störungen. Der BSS eignet sich für die klinische Praxis der Patientenbeurteilung und für die Bereiche der klinischen Grundlagenforschung, Therapieeffektvergleichs- und Katamneseforschung.

Inhalt

Beim BSS handelt es sich um ein theorieunabhängiges Experten-Ratingverfahren, mit dem die Beeinträchtigung eines Menschen durch seine psychogene Erkrankung eingeschätzt werden kann. Die Einschätzung der Beeinträchtigungsschwere erfolgt auf drei zentralen Dimensionen mit jeweils fünf Skalenstufen: 1. körperliche Beeinträchtigung; 2. Beeinträchtigung im psychischen Bereich und 3. sozialkommunikative Beeinträchtigung, d.h. auf einer zwischenmenschlichen oder Verhaltensdimension. Der Summenwert ergibt den Schweregrad (zwischen 0 und max. 12), die Punktwerte der drei Dimensionen ergeben ein Profil der Beeinträchtigung.

Ref-ID: 19436