Diagnostik und Behandlung von umschriebenen Entwicklungsstörungen

Herausgeber: Gerd Schulte-Körne, Marcus Hasselhorn

Reihe: Tests und Trends in der pädagogisch-psychologischen Diagnostik - Band 18

Sind Sie bereits Abonnent dieser Buchreihe?
Meine Abos

In Ihrem Kundenkonto können Sie im Bereich "Meine Abos" Ihre bereits bestehenden Abonnements registrieren. Bei Reihen mit reduzierten Abonnenten-Preisen erhalten Sie diese anschließend automatisch im Shop.

Diese praxisorientierten Leitlinien zu umschriebenen Entwicklungsstörungen enthalten konkrete Empfehlungen zur Diagnostik und Behandlung dieser Entwicklungsstörungen, die bereits in der frühen Kindheit beginnen und oft bis ins Erwachsenenalter bestehen bleiben.

Dieses Buch richtet sich an:
Klinische Psycholog_innen, Psychotherapeut_innen, Pädagog_innen, Lehrkräfte.

Klappentext:

Entwicklungsstörungen der Sprache, der Motorik, des Lesens und Rechtschreibens und des Rechnens sowie tiefgreifende Entwicklungsstörungen (Autismus) beginnen alle in der frühen Kindheit, führen häufig zu erheblichen Beeinträchtigungen der psychosozialen Entwicklung und bestehen oftmals bis ins Erwachsenenalter. Daher sind eine frühe Diagnostik und Behandlung dringend notwendig. Anhand der aktuell veröffentlichten Leitlinien stellt dieses Buch die zentralen Empfehlungen zur Diagnostik und Behandlung vor und gibt konkrete Hilfestellungen für die Umsetzung in die Praxis.

Entdecken Sie hier unsere Fachzeitschrift

Kindheit und Entwicklung

Ref-ID: 303078_M / P-ID: 303078_M