• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

SSKJ 3-8

Fragebogen zur Erhebung von Stress und Stressbewältigung im Kindes- und Jugendalter

1. Auflage 2006

von Arnold Lohaus, Heike Eschenbeck, Carl-Walter Kohlmann, Johannes Klein-Heßling

Bestellhinweis!

Diesen Artikel können Sie exklusiv über www.testzentrale.de bestellen.

Hier erhalten Sie auch weiterführende detaillierte Fachinformationen.

Exklusiver Vertrieb auf Testzentrale.

Auf www.testzentrale.de anzeigen

Einsatzbereich

Schüler der Klassenstufen 3 bis 8.

Inhalt

Beim SSKJ 3-8 handelt es sich um eine Neukonstruktion des früheren Fragebogens zur Erhebung von Stresserleben und Stressbewältigung im Kindesalter. Der Einsatzbereich wurde auf das Jugendalter ausgedehnt, sodass das Verfahren nun von der dritten bis zur achten Klasse einsetzbar ist. Darüber hinaus ist mit dem Verfahren eine differenziertere Erhebung der Stressbewältigungsstrategien sowie der Stresssymptomatik möglich. Das Instrumentarium bezieht sich auf die folgenden Aspekte des Stressgeschehens: Im ersten Fragebogenbereich wird die Vulnerabilität für potenzielle Stressoren erhoben. Da die Fähigkeit, mit vorhandenen Anforderungen umzugehen, entscheidend durch die vorhandenen Bewältigungsmechanismen bestimmt ist, erfasst das Instrumentarium im zweiten Fragebogenbereich das vorhandene Stressbewältigungspotenzial, wobei hierzu fünf Skalen zum Einsatz gelangen, die als Strategien die Suche nach sozialer Unterstützung, die problemorientierte Bewältigung, die vermeidende Bewältigung sowie die konstruktiv-palliative und destruktiv-ärgerbezogene Emotionsregulation umfassen. Als dritter Fragebogenbereich wird die mit dem Erleben von Stress potenziell verbundene physische und psychische Symptomatik erhoben.

Ref-ID: 20402