Kunsttherapeutische Gestaltungsprozesse begleiten

Integrales Gestalten mit Tonerde

Grundlagen und Wirkung Integraler Kunsttherapie

von Ursula Straub

Buch

Auf Lager

29,95 €
inkl. USt.

Inhalt

Wie können kunsttherapeutische Gestaltungsprozesse begleitet werden? Das Fachbuch „Integrales Gestalten mit Tonerde“ erläutert die Methode des Integrale Gestaltens mit Tonerde in ihren Grundzügen und verbindet diese beispielhaft mit Gestaltungsprozessen aus der kunsttherapeutischen Praxis.


Dieses Buch richtet sich an:
Studierende, Ausbilderinnen und Ausbilder sowie Fachleute im Bereich Kunsttherapie, Psychotherapie, Kunst und verwandte Fachgebiete. Forschende und Interessierte im wachsenden Gebiet der Integralen Therapie, interessierte Laien, Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer im Ausdrucksbereich.

Klappentext:

Die Autorin versteht Gestaltungsprozesse als Wandlungsprozesse, die sie beispielhaft für Lebensthemen und -situationen zeigt. Wichtige Impulse stammen aus dem Werk des Kulturphilosophen Jean Gebser; die von Gebser aufgezeigte Entwicklung, Manifestation und Wirksamkeit der Bewusstseinsstrukturen, die uns Menschen konstituieren, spiegeln sich in eindrücklicher Weise im gestalterischen Ausdruck und können sowohl in ihrem Potenzial wie auch in Krisen und psychischen Störungen beobachtet werden.

Aus dem Inhalt:

  • Tonerde als Werk- und Wirkstoff
  • Die Hände als Werkzeug
  • Die Methode des Integralen Gestaltens mit Tonerde
  • Gestaltungswege und Wandlungsprozesse
  • Selbst- und Lebensgestaltung

Die Entwicklung der Methode basiert auf fast 40 Jahren praktischer Erfahrung und der langjährigen Ausbildungstätigkeit der Autorin. Zahlreiche Fotografien dokumentieren die Gestaltungsentwicklungen von Kindern und Erwachsenen zum Teil über eine große Zeitspanne hinweg. „Integrales Gestalten mit Tonerde" ist das Ergebnis eines jahrelangen Forschungs- und Entwicklungsprozesses.

Ref-ID: A15456