Internet und Psychologie: Neue Medien in der Psychologie

Herausgeber: Bernad Batinic

Sind Sie bereits Abonnent dieser Buchreihe?
Meine Abos

In Ihrem Kundenkonto können Sie im Bereich "Meine Abos" Ihre bereits bestehenden Abonnements registrieren. Anschließend erhalten Sie im Shop automatisch den reduzierten Preis für Abonnenten.

Buchreihe

Abrechnung je Ausgabe

Inhalt

Neue Medien und insbesondere das Internet sind für alle Bereiche der Psychologie von besonderer Bedeutung. Als "Werkzeug" zur Kommunikation und Information ist das Internet kaum mehr aus unserer Arbeit wegzudenken. Zahlreiche Bereiche der Psychologie erforschen darüber hinaus die Auswirkungen von Neuen Medien auf die Nutzer. Ebenso eröffnen sich durch moderne Technologien neue Einsatzfelder für klassische psychologische Verfahren.

Die Buchreihe Internet und Psychologie: Neue Medien in der Psychologie nimmt sich dem Einsatz und der Erforschung von Neuen Medien durch die Psychologie an und bietet ihr ein Forum. Das besondere Interesse gilt nicht primär der Technologie, sondern vielmehr deren Relevanz für empirisch psychologisches Arbeiten. Die einzelnen Werke der Reihe stellen hierbei aus dem Blickwinkel der psychologischen Disziplinen und Modelle die Einsatzfelder des Internet und von Neuen Medien umfassend dar.

Pressestimmen

Döring: Sozialpsychologie des Internet
„Die Sozialpsychologie des Internet eignet sich aufgrund ihrer Anschaulichkeit für Netzneulinge und durch die Vielzahl der Studien und Detailinformationen gleichzeitig für Fortgeschrittene.“

psychomed, Heft 3/2000

Batinic: Online Research
„Zusammenfassend stellt das Buch »Online Research« einen gelungenen Versuch dar, die vielfältigen neuen Möglichkeiten, die das Internet als Medium und als Gegenstand der sozialwissenschaftlichen Forschung bietet, in einem umfassenden Querschnitt zu bündeln. ...Inhaltlich ist das Buch deshalb in vielerlei Hinsicht bereichernd. ...“

Zeitschrift für Experimentelle Psychologie, Heft 2/2000

Kuhnen: Kinderpornographie und Internet
„Durch seine Informationsfülle und differenzierte Analyse ist das Buch für all diejenigen eine nützliche Quelle, die sich umfassend über Kinderpornografie und Internet informieren wollen.“

Zeitschrift für Sexualforschung, 1/08

Herausgeber der Reihe:

Prof. Dr. Bernad Batinic
Seit 2005 Universitätsprofessor und Leiter der Abteilung AOM an der Johannes Kepler Universität Linz.

]]

Ref-ID: BV-IUP