• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

KVS-P

Kreativitätstest für Vorschul- und Schulkinder

Version für die psychologische Anwendungspraxis

1. Auflage 1996

von Günter Krampen, Joseph Freilinger, Louis Willems

Bestellhinweis!

Diesen Artikel können Sie exklusiv über www.testzentrale.de bestellen.

Hier erhalten Sie auch weiterführende detaillierte Fachinformationen.

Exklusiver Vertrieb auf Testzentrale.

Auf www.testzentrale.de anzeigen

Einsatzbereich

Kinder von 4 bis 11 Jahren. Einzeltestung im Rahmen der pädagogisch-psychologischen Leistungsdiagnostik und der klinisch-psychologischen Persönlichkeitsdiagnostik zur Erfassung von divergenten Handlungs- und Imaginationsfähigkeiten. Der KVS-P ist insbesondere für die fördernde Entwicklungsdiagnostik geeignet, da sein Einsatz reine «Defizitbeschreibungen» in der Leistungsdiagnostik und in Gutachten verhindern hilft.

Inhalt

Der KVS-P besteht aus sechs auf der Reaktionsebene weitgehend sprachfreien Subtests, die keine Lese- und Schreibfertigkeiten voraussetzen. Als exploratives diagnostisches Verfahren kann der KVS-P vom Kindergarten- bis zum Orientierungsstufenalter eingesetzt werden. Drei seiner Subtests beziehen sich auf die divergenten Handlungspotenziale und drei Subtests auf die divergenten Imaginationspotenziale von Kindern. Alle Subtests werden ohne Zeitbegrenzung durchgeführt, beinhalten offene Aufgabenstellungen mit offenen Reaktionsmöglichkeiten und berücksichtigen die Motivationen sowie Interessen von Vorschul- und Primarschulkindern. Der KVS wurde auf dem Hintergrund umfassender Literaturanalysen in vier Vorstudien, an denen über 250 Kinder beteiligt waren, erprobt und entwickelt. Die Langform des KVS (mit zehn Subtests (KVS-F; F = Forschung) wurde dann im Rahmen einer Kohortensequenzanalyse zur Entwicklung der Kreativität bei luxemburgischen Vorschul- und Primarschulkindern im Altersbereich von 4 bis 12 Jahren eingesetzt. Für die Testveröffentlichung wurde diese Forschungsversion des KVS-F anhand der individual-diagnostischen Daten von über 450 deutschen Kindern auf ein handlicheres, für die psychologische Diagnostik praktikables Format gekürzt, das gleichwohl den in der Diagnostik divergenter Fähigkeiten üblichen Gütekriterien der Objektivität, Reliabilität und Validität entspricht. Die sechs Subtests des KVS-P sind Fortbewegungsarten, Handlungsalternativen, Alternative Verwendung, Bilderraten, gebundene Zeichnungen und Freie Zeichnungen.

Ref-ID: 20014