Blick ins Buch

PEPP-Kodierung 2016 kompakt

Kodierleitfaden für psychiatrische Einrichtungen

von

Buch

Auf Lager

9,95 €
inkl. USt.

eBook

8,99 €
inkl. USt.

Inhalt

Durch die Einführung des leistungsorientierten und pauschalisierenden Entgeltsystems für Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP) haben psychiatrische Krankenhäuser die Aufgabe ihre Kodierung und Dokumentation von der bisher genutzten Psych-PV auf die neue PEPP-Entgeltsystematik umzustellen und die dafür nötigen Prozess- und Strukuranpassungen vorzunehmen. Kliniken tun sich häufig sehr schwer damit, festzulegen, wer, wann und wo, welche Inhalte wie zu dokumentieren bzw. zu kodieren hat. Ziel muss es sein, Mitarbeitern anwenderfreundliche und einfache Strategien an die Hand zu geben, um die hochkomplexen Dokumentationsanforderungen korrekt sowie zeitnah umsetzen zu können.Dieser Kodierleitfaden bietet dafür eine Unterstützung. Er bündelt auf ganz einfache Weise die relevanten Regelwerke in einem kitteltaschentauglichen Format. Er bereitet die komplexe Systematik anwenderfreundlich auf und soll so die Anwender in die Lage versetzen, intuitiv und schnell die Fragen rund um PEPP zu beantworten: Habe ich die korrekte Diagnose nach ICD-10-GM gestellt und ist diese ausreichend präzise? Wie kodiere ich eine Diagnose den deutschen Kodierrichtlinien für Psychiatrie/Psychosomatik entsprechend korrekt? Welche meiner erbrachten Leistungen kann ich mit welchem Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) abbilden? Wie führen Diagnosen und OPS zu einer PEPP und wie sind diese definiert? Wie kommt man von der PEPP zum Entgelt? Wie kann ich abrechnen und was muss ich dabei beachten?

Ref-ID: 302765