Blick ins Buch

Psychologie der Motivation und Emotion

Grundlagen und Anwendung in ausgewählten Lern- und Arbeitskontexten

Herausgeber: Birgit Spinath, Oliver Dickhäuser, Claudia Schöne

Buch

Auf Lager

29,95 €
inkl. USt.

eBook

26,99 €
inkl. USt.

Inhalt

„Psychologie der Motivation und Emotion“ widmet sich theoretischen Grundlagen und Anwendungskontexten.

  • Vorstellung wichtiger theoretischer Ansätze, z.B. zu Fähigkeitskonzepten und Selbstwert
  • Erläuterung von Diagnose- und Fördermöglichkeiten von Motivation und Emotion
  • Veranschaulichung der Anwendung in der Schulpsychologie, der Psychotherapie und im Human Resources Management
  • Starker Anwendungsbezug: Fallbeispiele, kompakte Vorstellung diagnostischer Instrumente, Zusammenfassung und Verständnisfragen

Dieses Buch richtet sich an:
Studierende, Lehrende und Praktiker (Psychologie und Pädagogik).

Klappentext:

In diesem Buch werden sowohl die Grundlagen zum Verständnis von Motivation und Emotion in Lern- und Arbeitskontexten dargelegt als auch Beispiele für die Arbeit mit diesen Konzepten in verschiedenen Anwendungsbereichen illustriert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der anschaulichen Vermittlung dessen, wie theoretisches Wissen um Motivation und Emotionen für Anwendungen nutzbar gemacht werden kann.

Im ersten Teil werden theoretische Grundlagen, Diagnose- und Fördermöglichkeiten von Motivation und Emotion im Allgemeinen dargestellt. Dabei werden einige der für Forschung und Praxis fruchtbarsten theoretischen Ansätze vorgestellt, wie zum Beispiel diejenigen zu Fähigkeitsselbstkonzepten und Selbstwert.

Der zweite Teil widmet sich verschiedenen Anwendungskontexten. Es wird veranschaulicht, wie das Wissen um Motivation und Emotionen etwa in der Schulpsychologie, der Psychotherapie und im Human Resources Management angewandt wird.

Das Buch zeichnet sich durch einen starken Anwendungsbezug aus. Jedes Kapitel beginnt mit einem Fallbeispiel, das ein motivationales oder emotionales Problem illustriert. Davon ausgehend werden die theoretischen Konzepte erläutert und zentrale Forschungsbefunde dargestellt. Einschlägige diagnostische Instrumente werden kompakt vorgestellt. Die Kapitel werden durch eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse sowie durch Verständnisfragen abgerundet.

Entdecken Sie hier unsere:

Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie

Ref-ID: 302876