Psychologie und Gastroenterologie

Herausgeber: Paul Enck, Frauke Musial

Reihe: Jahrbuch der Medizinischen Psychologie - Band 11

Sind Sie bereits Abonnent dieser Buchreihe?
Meine Abos

In Ihrem Kundenkonto können Sie im Bereich "Meine Abos" Ihre bereits bestehenden Abonnements registrieren. Anschließend erhalten Sie im Shop automatisch den reduzierten Preis für Abonnenten.

Inhalt

«Psychologie und Gastroenterologie» ist vor allem deswegen ein wenig bearbeitetes Thema, weil die Gastroenterologie, wegen des invasiven Charakters der meisten ihrer Untersuchungsmethoden und Diagnosetechniken, sich dem psychologischen Zugang verschließt. Dieses Buch konnte nur entstehen, weil seine Autoren die Gastroenterologie «von innen» kennen, in ihr arbeiten oder ihr zumindest eng verbunden sind. Das Buch stellt sowohl grundlagenwissenschaftliche Bezüge dar (nervale Kontrolle intestinaler Funktionen, Schlaf, Stress, tierexperimentelle Modelle) als auch klinische Anwendungen (Biofeedback-Therapie, Lebensqualität) bei einzelnen Krankheitsbildern wie z.B. Ulcus-Krankheit, Obstipation, Inkontinenz und Morbus Crohn.

Ref-ID: 300760_M