Blick ins Buch

Sozial ungleich behandelt?

A. Sens und P. Bourdieus Theorien und die soziale Ungleichheit im Gesundheitswesen - am Fallbeispiel präventiver Rehabilitation

Herausgeber: Professor Dr. Johann Behrens, Markus Zimmermann

Buch

Auf Lager

39,95 €
inkl. USt.

eBook

35,99 €
inkl. USt.

Inhalt

„Sozial ungleich behandelt?“ beleuchtet die soziale Ungleichheit im Gesundheitswesen.

Dieses Buch richtet sich an:
Gesundheitwissenschaftler, Sozial- und Kulturwissenschaftler.

Klappentext:

Seit mindestens 2400 Jahren, seit den hippokratischen Schriften, schwören ärztliche und andere Gesundheitsberufe, ihre Patienten nicht nach Kaufkraft und Stand, sondern allein nach ihren Bedürfnissen zu behandeln - und wenn sie dafür auf jedes Honorar verzichten müssten. Seit mindestens 70 Jahren hilft ihnen die solidarische Finanzierung durch Steuern oder Sozialversicherung, ihren Schwur einzuhalten. Kann die Finanzierungsgarantie eine gleiche Behandlung sichern?

Im Anschluss an die Theorien von A. Sen und P. Bourdieu wird diese Frage empirisch am Beispiel präventiver Rehabilitation erörtert.

Entdecken Sie hier unsere Zeitschrift:

Medizin

Ref-ID: FRESO3110