• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

SIS-D

Strukturiertes Interview für Schlafstörungen nach DSM-III-R

1. Auflage 1991

von E. Schramm, U. Graßhoff, F. Hohagen, M. Berger

Bestellhinweis!

Diesen Artikel können Sie exklusiv über www.testzentrale.de bestellen.

Hier erhalten Sie auch weiterführende detaillierte Fachinformationen.

Exklusiver Vertrieb auf Testzentrale.

Auf www.testzentrale.de anzeigen

Einsatzbereich

Zur Diagnose chronisch verlaufender Schlafstörungen.

Inhalt

Das SIS-D ist ein strukturiertes Interview, das ergänzend zu dem nach gleichen Prinzipien entwickelten Strukturierten Klinischen Interview für DSM-III-R (SKID) oder auch separat angewendet werden kann, falls nur Schlafstörungen beurteilt werden sollen. Folgende DSM-III-R-Diagnosen können mit dem SIS-D beurteilt werden: Dyssomnien (Insomnien und Hypersomnien verschiedenster Ätiologie sowie Störungen des Schlaf-Wach-Rhythmus und Parasomnien). Zusätzlich aufgenommene Achse-III-Diagnosen sind: Schlafbezogene Atemstörungen, Primäres alveoläres Hypoventilationssyndrom, Atemstörungen bei neuromuskulären Erkrankungen, Periodic Movement Disorders, Narkolepsie, Schmerzsyndrom, Kleine-Levin Syndrom und andere. Ein Einleitungsgespräch bietet Gelegenheit, Faktoren abzuklären, die Schlafstörungen bedingen können, wie z.B. körperliche Erkrankungen oder Medikamentenkonsum. Spezifische Symptome sind dann Gegenstand des strukturierten Interviewteils, der Lifetime- und derzeitige Diagnosen sowie eine Beurteilung der Schwere und des Remissionsgrades der Störung ermöglicht. Trennpunkt-Fragen vermeiden diagnostische Umwege und ermöglichen eine schnelle und valide Diagnosestellung chronisch verlaufender Schlafstörungen.

Ref-ID: 20362