• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

AT-EVA

Diagnostisches und Evaluatives Instrumentarium zum Autogenen Training

1. Auflage

von Günter Krampen

Bestellhinweis!

Diesen Artikel können Sie exklusiv über www.testzentrale.de bestellen.

Hier erhalten Sie auch weiterführende detaillierte Fachinformationen.

Exklusiver Vertrieb auf Testzentrale.

Auf www.testzentrale.de anzeigen

Einsatzbereich

Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene bis ins höhere Lebensalter. AT-EVA kann sowohl in ambulant als auch in stationär durchgeführten Gruppenkursen ökonomisch verwendet werden. Es ist für die angewandte Forschung zum Autogenen Training und verwandten Interventionsmethoden sowie für die einzelfallorientierte Eingangsdiagnostik und Effektkontrolle geeignet.

Inhalt

Mit dem Diagnostischen und Evaluativen Instrumentarium zum Autogenen Training wird erstmalig ein interventionsspezifisches Kompendium psychometrischer Verfahren vorgelegt. AT-EVA besteht aus sechs Bestandteilen, die sich auf (1) die Eingangsdiagnostik, Indikation und Kontraindikation, (2) die kursbegleitende Prozessevaluation, (3) die direkte und indirekte Veränderungsmessung (Produktevaluation) sowie (4) die längerfristige Katamnese der Effekte von Einführungskursen zum Autogenen Training beziehen. Obwohl alle Teile (Anamnesebogen; Änderungssensitive Symptomliste; Stundenbogen zu den Gruppensitzungen; Übungsprotokoll; Veränderungsfragebogen zum Entspannungserleben; Katamnesebogen) spezifisch für das Autogene Training entwickelt wurden, können sie auch separat sowie in anderen Forschungs- und Anwendungskontexten eingesetzt werden.

Zuverlässigkeit

Die interne Konsistenz der Skalen liegt zwischen r = .71 und r = .95, die Testhalbierungs-Reliabilität zwischen r = .68 und r = .91 sowie die Test-Retest-Reliabilität zwischen rtt = .40 und rtt = .92.

Testgültigkeit

Befunde zur inhaltlichen Validität und Konstruktvalidität sowie zur konvergenten, diskriminanten und differenziellen Validität belegen ebenso die Gültigkeit der AT-EVA-Skalen wie Ergebnisse zu ihrem Wert bei der Prognose und Evaluation von Interventionseffekten.

Normen

T-Wert und Prozentrang-Normen nach heterogenen Zufallsstichproben von AT-Kursteilnehmern (N = 486) sowie intraindividuell vergleichende und kriterienorientierte Normen für die Einzelfall-Diagnostik und -Evaluation.

Bearbeitungsdauer

Pro Erhebungszeitpunkt maximal 20 Minuten, zumeist mit 2 bis 5 Minuten erheblich kürzer.

Erscheinungshinweis

In Anwendung seit 1991.

Copyright-Jahr

1991

Ref-ID: 19320 / P-ID: 17984