• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

HHI

Das Hypochondrie-Hysterie-Inventar

1. Auflage 1995

von F. Süllwold

Bestellhinweis!

Diesen Artikel können Sie exklusiv über www.testzentrale.de bestellen.

Hier erhalten Sie auch weiterführende detaillierte Fachinformationen.

Exklusiver Vertrieb auf Testzentrale.

Auf www.testzentrale.de anzeigen

Einsatzbereich

Personen von 17 bis 70 Jahren. Anwendung in der klinisch-psychologischen und medizinischen Diagnostik und bei Eignungsuntersuchungen sowie in der Forschung.

Inhalt

Das Hypochondrie-Hysterie-Inventar HHI ist ein aus 65 Items bestehendes Fragebogen-Verfahren zur Erfassung der Intensität hypochondrischer und hysteroider Persönlichkeitstendenzen. Neben den Gesamtwerten für hypochondrische und hysteroide Tendenzen wird der Grad der Ansteckungsangst gesondert ermittelt. Hypochondrische und hysteroide Tendenzen müssen sowohl bei der medizinischen als auch bei der psychologischen Diagnose und Behandlung sorgfältig berücksichtigt werden. Die gleichzeitige Erfassung dieser voneinander unabhängigen Tendenzen gestattet z.B. die adäquate Behandlung von Personen, die hochgradig hypochondrisch, bei der Schilderung krankheitsbezogener Vorstellungen und Befürchtungen aber weitgehend frei von hysteroiden Tendenzen sind. Mit dem HHI kann der in der ärztlichen Praxis häufig vorkommende Fehler vermieden werden, dass ein sehr hypochondrischer Patient mit einer ausgeprägt hysteroiden Persönlichkeit verwechselt wird, die bestimmte Symptome übertreibt oder vortäuscht, um Beachtung und Zuwendung zu erlangen.

Ref-ID: 19846