Training Emotionaler Intelligenz bei schizophrenen Störungen

Ein Therapiemanual

von Roland Vauth, Rolf-Dieter Stieglitz

Reihe: Therapeutische Praxis - Band 43

Sind Sie bereits Abonnent dieser Buchreihe?
Meine Abos

In Ihrem Kundenkonto können Sie im Bereich "Meine Abos" Ihre bereits bestehenden Abonnements registrieren. Anschließend erhalten Sie im Shop automatisch den reduzierten Preis für Abonnenten.

Buch

Auf Lager

39,95 €
inkl. USt.

Buchreihe

Abrechnung je Ausgabe

Inhalt

Soziale Kognition und emotionale Verarbeitung im Fokus erfolgreicher Rehabilitation: Patienten mit einer schizophrenen Störung sind häufig verunsichert, wenn sie Schwierigkeiten dabei haben, die Emotionen und Absichten anderer Menschen korrekt zu interpretieren. Die Vermeidung negativer Gefühle führt oft zu einem „Schwelbrand“, der in einen psychotischen Rückfall münden kann. Niedergeschlagenheit und Demoralisierung können zu einem Hemmnis für die Rehabilitation werden. Diese Defizite im Bereich der sozialen Kognition und emotionalen Verarbeitung stellen wichtige Barrieren für eine erfolgreiche soziale und berufliche Integration von Menschen mit schizophrenen und schizoaffektiven Störungen dar. Das vorliegende Manual bietet daher erstmalig im deutsch-sprachigen Bereich ein evaluiertes Programm zur Verbesserung der sozialen Kognition und emotionalen Informationsverarbeitung bei schizophrenen Störungen. In zwölf Gruppensitzungen werden die soziale Selbst- und Fremdwahrnehmung, die Fähigkeit zum emotionalen Perspektivenwechsel, das Erschließen der Handlungsabsichten anderer, der Umgang mit negativen Emotionen wie Ängsten und Depressionen sowie die Fähigkeit, positive Emotionen zu intensivieren und möglichst nachhaltig aufrechtzuerhalten, trainiert. Die dem Buch beiliegende CD-ROM enthält alle Materialien, die zur Durchführung des Trainings notwendig sind.

Ref-ID: 301982_M