Herausforderungen in der Diagnostik von Schüler*innen mit Migrationshintergrund

Informationen zum Webinar

In Deutschland ist der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund in den letzten Jahren stark angestiegen. Dieses Bild spiegelt sich auch in der Zusammensetzung von Schulklassen wider. Dabei tauchen im Kontext der Schulplatzierung und geeigneter Fördermaßnahmen immer wieder die folgenden Fragen auf:

  • Kann das Kind bereits eingeschult werden?
  • Welche kognitiven Kompetenzen bringt es mit?
  • Welche Intelligenz- und Entwicklungsbereiche benötigen besondere Förderung, sodass die Schülerin oder der Schüler am “normalen” Schulalltag teilhaben kann?

Um den Antworten dieser Fragen näher zu kommen, ist der Einsatz von objektiven Testverfahren im Kontext Schule unerlässlich.

Inhalte des Webinars

  • Herausforderungen bei der Auswahl der passenden Testverfahren
  • Stolpersteine bei der Anwendung und Auswertung
  • Sprachfreie Testverfahren als „Goldstandard“ (!)(?)
  • Handlungsempfehlungen für die Schulpraxis

Mit dem Abschluss der Fortbildung erhalten Sie

  • Lösungen aus der direkten Schulpraxis
  • Know-how, das Sie sofort in der Praxis umsetzen können.
  • Ihr Teilnahmezertifikat
Termin

Nächster Termin: 09. März 2021 um 10:00 Uhr. Melden Sie sich jetzt an:

Zur Anmeldung

Sollten Sie Anregungen für neue Webinare haben oder sich für unsere Trainings-Mailings anmelden wollen, so können Sie das in dieser Umfrage festhalten.

Termine

  • Sie sind am Live-Termin verhindert? Kein Problem - wir zeichnen das Webinar für Sie auf.

  • 21,50 € (exkl. MwSt.)
    10:00 - 11:00 Uhr

Details

Dauer
ca. 1 Stunde
Zielgruppe

Interessierte, die eine grundlegende Einführung in das Thema erhalten wollen oder Ihr Wissen wieder auffrischen möchten.

Fortbildungspunkte

Eine Akkreditierung dieses Webinars wurde bei der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen beantragt. Sofern diese bewilligt wurde, finden Sie die Information an dieser Stelle.

Diese Veranstaltungen könnten Sie ebenfalls interessieren