10. Frankfurter Forum 2020

Thema: Umgang mit Lernstörungen am 11. März 2020 in Frankfurt

Aktuelle Prävalenzstudien schätzen, dass etwa jedes dritte Kind in Deutschland in der Mitte der Grundschulzeit besondere Lernschwierigkeiten im Lesen und/oder Rechtschreiben und/oder Rechnen hat.

Bei einem Drittel der betroffenen Kinder sind sogar die Kriterien der Weltgesundheitsorganisation für eine Entwicklungsstörung schulischer Fertigkeiten (kurz: Lernstörungen) erfüllt. Daraus resultieren für die Grundschulen enorme Bedarfe und Herausforderungen für die individuelle Förderung von Kindern. Beim diesjährigen Frankfurter Forum am Mittwoch, dem 11. März, wollen wir daher einen Überblick über aktuelle Grundlagen der Diagnostik und Förderung besonderer Lernschwierigkeiten vorstellen und diskutieren.

Wie in den vergangenen Jahren ist es uns gelungen, führende Experten des Feldes als Referenten zu gewinnen. Und auch die Podiumsdiskussion mit der Möglichkeit, auf Fragen der Teilnehmenden einzugehen, hat erneut ihren festen Platz im Programm. Die Teilnahme am Frankfurter Forum ist kostenlos. Die Veranstaltung ist eine von der Hessischen Lehrkräfteakademie akkreditierte Fortbildungsveranstaltung mit Teilnahmebescheinigung. 

Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch mit Ihnen!

Prof. Dr. Marcus Hasselhorn
Prof. Dr. Claudia Mähler
Prof. Dr. Tobias Richter
Prof. Dr. Ulrich Trautwein

Termin: Mittwoch, den 11. März 2020, von 10:00 bis 16:00 Uhr

Ort: Goethe-Universität, Campus Westend Casinogebäude, Renate-von-Metzler-Saal (1. Stock, Raum 1.801) Nina-Rubinstein-Weg, 60323 Frankfurt am Main

Die Veranstaltung findet im Casinogebäude statt (siehe Nr. 7 auf dem Lageplan). Bitte kalkulieren Sie ggf. lange Fußwege über den weitläufigen Campus ein.

Wir empfehlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Es gibt keine Parkmöglichkeiten auf dem Campusgelände.

 

 

Programm

10:00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Marcus Hasselhorn (DIPF Frankfurt am Main) und Prof. Dr. Tim Engartner (Goethe-Universität Frankfurt am Main)

10:10 Uhr Vortrag
Diagnostik und Behandlung von Kindern mit Lese- und/oder Rechtschreibstörungen, Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne
(LMU München)

Pause

11:20 Uhr Vortrag
Leitliniengerechte Diagnostik und Förderung von Kindern mit Rechenstörungen, Stefan Haberstroh (LMU München)

Mittagspause

12:45 Uhr Workshops

(a) Leseförderung mit Willy Wortbär, Dr. Bettina Müller
(Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen)

(b) Matheförderung mit Meister Cody, Dr. Christin Schwenk (TU Dortmund) und Markus Schütze (Meister Cody GmbH Düsseldorf)

Pause

14:00 Uhr Vortrag
LONDI: Die Vision einer Online-Plattform zur Professionalisierung des Umgangs mit Kindern mit besonderen Lernschwierigkeiten, Prof. Dr. Marcus Hasselhorn (DIPF Frankfurt) 

14:45 Uhr Podiumsdiskussion
Umgang mit Lernstörungen im Schulalltag

Neben den Referenten und Organisatoren des Forums hat u. a. Ulrike Haarmann-Handouche (Hessisches Kultusministerium) zugesagt, an der Podiumsdiskussion teilzunehmen.

16:00 Uhr Veranstaltungsende

Anmeldung

Eine schriftliche Anmeldung zur kostenlosen Teilnahme am Frankfurter Forum 2020 ist dringend erforderlich. Bitte senden Sie uns bis zum 05.03.2020 das ausgefüllte Anmeldeformular unten zu.

Gerne können Sie uns auch eine E-Mail an promotion@hogrefe.de senden.
Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG
Frau Nadine Teichert
Merkelstraße 3
37085 Göttingen
Tel. +49 551 999 50 526, Fax  -111

Teilnahmebescheinigungen erhalten Sie bei der Veranstaltung.

  • Ich melde mich hiermit verbindlich für das Frankfurter Forum 2020 an.

  • Ich nehme an einem der folgenden Workshops teil:

  • Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Veranstaltung und zu Ihren Rechten im Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.