VG Wort: Wenn Sie uns als Autorin bzw. Autor unterstützen wollen

VG Wort: Wenn Sie uns als Autorin bzw. Autor unterstützen wollen


Der BGH hat im April 2016 beschlossen, dass die Verlage die VG-Wort-Verlagsanteile der Jahre 2012 bis 2015 nicht hätten bekommen dürfen. Im Dezember 2016 hat der Gesetzgeber der Verlagsbeteiligung an den VG-Wort-Ausschüttungen neuerlich eine gesetzliche Grundlage gegeben: Das begrüßen wir sehr. Doch die Rückzahlungen bleiben davon unberührt. Wenn Sie als unsere Autorin bzw. unser Autor in den Jahren 2012 bis 2015 von der VG Wort Gelder erhalten haben, können Sie unsere Rückzahlungs-Last mildern. Denn dem BGH-Urteil entsprechend müssten wir - völlig unabhängig davon, was in unseren Verträgen vereinbart ist - Ihnen, auf Ihre bei uns veröffentlichten Werke, das zahlen, was wir von der VG Wort erhalten haben.

Für uns ist das ein wirtschaftliches Problem, da wir unsere Kalkulationen nicht rückwirkend an die neuen Gegebenheiten anpassen können. Für Ihre Unterstützung sind wir sehr dankbar!

Informationen zur gesamten VG-Wort-Situation finden Sie auf der Seite der Verlage der Wissenschaft. Und natürlich können Sie sich gern mit Rückfragen an uns wenden!

Unsere VG-Wort-Karteinummer, die auf dem Formular angegeben werden muss:

Hogrefe Verlag: 330350

 

Deadline für die Abgabe des Formulars: 28.2.2017

Wichtiger Termin:

Frist für den Eingang der Erklärung bei der VG WORT ist der 28. Februar 2017. Nach diesem Datum eingehende Erklärungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Das Formular zum Verzicht auf die Rückabwicklung finden Sie hier:

Zum Formular